„Sommer in Orange“ – 21. Sommerfest der Kolpingsfamilie Erding

 

„Sommer in Orange“, so lautete das Motto des 21. Sommerfestes der Kolpingsfamilie Erding,

die sich bei der Firma Portas in der Freisinger Straße traf.

Über 60 Teilnehmer vom Baby bis zur betagten Oma erlebten einen vergnüglichen Nachmittag.

Er begann mit einem Gottesdienst, den Pater Vinzenz Kumar vor dem Gartenhäuschen zelebrierte.

Die Kolpingjugend hatte mit Marinus Angermair das Thema: „Hab keine Angst“ ausgewählt.

Die Geschichte vom Hochseilakt verdeutlichte, wie wichtig Vertrauen zum Überwinden von

Angst ist. Die kleine Mathilda Gerhardt ließ sich sogar auf eine Mutprobe ein. Mit geschlossenen

Augen ließ sie sich rückwärts zwischen zwei Jugendliche fallen, die sie sicher auffingen.

Danach warteten in der Werkstatt bereits Gegrilltes und mitgebrachte, leckere Salate darauf,

gemeinsam verspeist zu werden.

Für einen anschließenden Spiele-Parcours wurden fünf altersgemischte Gruppen von Caroline

Stöckl eingeteilt. Für jede Gruppe stand eine Spielleiterin zur Verfügung, die alles genau notierte

und Punkte vergab. So mussten mit Wasser gefüllte Luftballons um die Wette übergeben oder

über Kreuz zugeworfen werden. Dabei erlitt mancher eine unerwartete Dusche, die an dem

heißen Sommertag willkommene Abkühlung war. Auch galt es aufgeblasene Luftballons fliegen

zu lassen, um sie dann wieder aufzufangen. Am Schwierigsten war es bei unterschiedlichen

Körpergrößen einen Luftballon mit den Rücken aneinander zu pressen und möglichst schnell

über eine Strecke zu laufen. Den Siegern winkten nach genauester Auswertung kleine Preise,

die sie selbst auswählen konnten.

Spielleiterinnen in Orange, Christiane Wörndle, Johanna Rüdiger, Patricia Wörndle, Diözesan-

jugendleiterin Veronika Vogl, Veronika Rüdiger

 

Nach den Spielen erfolgte die Wahl der neuen Jugendvertreter. Durch die Wahl führte Marinus

Angermair.

Nach einer kurzen Vorstellung der Kandidaten, wurden die Stimmzettel an die 15 anwesenden

Jugendlichen verteilt. Gewählt war man mit 50% + 1.

Die Auswertung der Stimmzettel ergab, dass alle 15 Stimmzettel gültig waren. So wurden Johanna

Rüdiger wiedergewählt; neu dazu kamen Johannes Rüdiger und Fabian Gerhardt.

Alle drei haben die Wahl angenommen.

Veronika Vogl von der DL wünschte den neuen Jugendleitern alles Gute für die kommende Zeit.

             

Die neuen Jugendleiter Johanna Rüdiger, Fabian Gerhardt, Johannes Rüdiger

 

Claus Rüdiger vom Vorstandsteam der Kolpingsfamilie Erding bedankte sich bei Johanna Rüdiger,

Patricia Wörndle, Miriam Angermair und Marinus Angermair für ihr dreijähriges Engagement als

Jugendleiter.

Zum Nachtisch, der von den Kleinsten in einer langen Reihe hereingetragen wurde, konnte Präses

Stadtpfarrer Martin Garmaier begrüßt werden, der leider bis dahin verhindert war.

Zum Abschluss saß Jung und Alt noch lange um ein kleines Lagerfeuer und ließ den schönen Tag ausklingen.

 

Ingrid Enzner + Marinus Angermair