Maiandacht der Kolpingsfamilie am Feldkreuz der Gärtnerei Hagl am 30.05.2019

Kolpingsfamilie Erding

Bereits Tradition hat die Maiandacht bei der Familie Hagl an der Dachauer Straße in Erding. Vor dem Feldkreuz lud Präses Stadtpfarrer Martin Garmaier die mehr als 250 Teilnehmer ein, „… die Größe Gottes  immer wieder neu zu entdecken.“

Mit gemeinsam gesungenen Marienliedern und Gebeten zwischen blühenden und duftenden Pflanzen, stellte sich eine ganz besondere Stimmung ein. Diese hielt sich auch anschließend bei guten Gesprächen mit Kaffee und Kuchen.

Mit den dabei eingesammelten Spenden übernimmt die Kolpingsfamilie zum zweiten Mal eine jährliche Patenschaft für eine bedürftige Rentnerin in Erding. Das Geld wird der Seniorenhilfe „Lichtblick“ übergeben, die seit kurzem auch in Erding ihre Tätigkeit aufgenommen hat.

Besonderer Dank gebührt der Familie Hagl für ihre Gastfreundschaft, den vielen Helferinnen und Helfern sowie den Kuchenspendern und Gitti Schamberger für die Organisation

Ingrid Enzner